Am 23.11.2015 ist es soweit, nach einem Jahr Hege und Pflege des Olivenhains meiner Ur-Grossmutter Graziella Pascariello, mache ich meine erste Olivenernte, mit Menschen, die Erfahrung haben, schon seit Kindesbeinen als Erntehelfer/innen  ihr Brot verdienen. Ich habe viel zu lernen.  Schließlich habe ich für die sehr hoch gewachsenen Olivenbäume entschieden, die Äste mit einer Maschine zu schütteln. Es gibt zwar auch Spezialisten, die auf die Bäume klettern, jede einzelne Olive […]

Mein Vater Angelo – 1925 ist er geboren. Ausgewandert ist er aus der Not heraus. Nach Deutschland. Er dachte er bleibt ein paar Jahre, dann kommt er zurück, zu seiner Scholle. Und verwirklicht seinen Traum. Einen Bauernhof in großem Stil. Daraus wurde nichts. Erst mit der Rente rückte sein Traum näher. Oder eben das, was vom Traum übrig geblieben war. Zuerst versuchte er es mit einem Feld voller Gladiolen. Wunderschön […]

Ich besuche die  Ölmühle Memmola, in der Nähe von Francavilla, deren Betreiber bereits in der vierten Generation sich dafür einsetzen, dass die kostbaren, behutsam geernteten Oliven schonend behandelt werden. Sie sind selbst stolze Besitzer von 6.000 Olivenbäume. Die Extrahierung des Öls, so dass all seine wertvollen Stoffe erhalten bleiben, ist eine Wissenschaft, die dazu geführt hat, dass viele Olivenöl Produzenten, die sich ihrer Verantwortung bewusst sind, zunehmend traditionelle Verfahren durch […]

Manche Olivenölproduzenten haben ab Mitte Oktober mit der ersten Olivenernte begonnen. Ich bin Gast bei  Mario Palmisano, auf seinem Hof Giardini di Marzo. Marios Olivenhain liegt zwischen Ceglie Messapica und Francavilla im nördlichen Gebiet des Salento. Das Land wurde von einem alten Volksstamm besiedelt, Messapier genannt, was soviel heißt wie “Volk zwischen zwei Meere lebend”. Die Küsten des Salento werden vom Jonischen wie dem Adriatischen Meer umspült. Ceglie Messpica wurde […]

  • Apulien Bereisen:

    RSS
    Facebook
    Facebook
    SHARE